Hangover: Welches Mittel hilft gegen einen Kater?
Tipps und Mittel gegen einen Kater am Morgen danach!

Der sicherste Weg einen Kater zu vermeiden ist, keinen Alkohol zu trinken. Aber machen wir uns nichts vor, auf Festivals kann man einfach nicht nur bei Wasser und Softdrinks bleiben. Manchmal kommt einem das Leben dazwischen und du wachst am nächsten Morgen mit einem Hangover auf.

Geplagt von Übelkeit und einem Brummschädel, der gleich zu platzen droht. Doch wie wirst du deinen Hangover jetzt schnell wieder los? Und welches Mittel hilft gegen einen Kater?

Mittel gegen Kater: Hier klicken und direkt zum Absatz springen. Ansonsten weiterlesen und erfahren, weshalb diese Tipps beziehungsweise Mittel gegen einen Kater und Übelkeit helfen.

Hangover: Wie konnte es nur dazu kommen?

Klar ist, dass Alkohol den Wasserhaushalt deines Körpers ordentlich durcheinanderbringt. Das merkst du auch daran, dass du häufiger auf Klo musst. Im Übrigen nicht nur, wenn du dein gut gekühltes Bier getrunken hast.

Geschuldet ist dies der Tatsache, dass Alkohol deinem Körper Wasser entzieht. Der Gang zum Dixi wird also unausweichlich kommen. Sei also vorbereitet!

Und jedes Mal, wenn du pinkeln gehst, schwemmst du zugleich wichtige Mineralien und Spurenelemente wie Kalium, Magnesium, Natrium, Calcium und Zink aus. Der Verlust von wichtigen Elektrolyten führt dann dazu, dass dein Nervensystem nicht mehr mit voller Geschwindigkeit funktioniert, so dass Hormone nur noch in geringen Mengen ausgeschüttet sowie sehr langsam an deine Organe (z.B. Leber und Nieren) weitergeleitet werden.

Aber nicht nur mit dem Gang zur Festivaltoilette verliert dein Körper wichtige Mineralien und Spurenelemente, was einen Kater zusätzlich begünstigt. Auch Schwitzen, und das tut man in Regel auf einem Festival in der Partymenge, führt dazu, dass Elektrolyte mit dem Schweiß ausgespült werden.

Auf dunklen Klamotten erkennt man dann diese schönen weißen Salzränder. Schon mal gesehen?

Für Besserwisser: Hier werden wunderschön und einfach die Aufgaben der Elektrolyte Anzeige erklärt.

Ein richtig fetter Hangover kommt meistens auch mit Schwindel und Übelkeit daher. Am Morgen danach Anzeige, wird so schon der Anblick einer Dose Bier zur echten Qual! Ein Konterbier kommt daher häufig nur bei den härtesten Partygängern in Frage.

Die Übelkeit am Morgen ist natürlich auch dem Alkohol geschuldet. Genauer gesagt dem Methanol, das in allen alkoholischen Getränken unterschiedlich konzentriert enthalten ist. Beim Abbau von Methanol, werden im menschlichen Körper, die zwei hochgiftigen Stoffe Formaldehyd und Ameisensäure gebildet, die bereits schon in sehr kleinen Dosen Übelkeit verursachen können.

Daher solltest du die Finger von hochprozentigen Getränken wie Obstbrände und Liköre lassen, denn diese enthalten vergleichsweise hohe Mengen an Methanol. Wodka, Gin, Weißwein und Bier (Pils, kein Weizen!) enthalten im Vergleich hierzu weniger Methanol.

Jetzt kennst du die Ursache für einen Hangover. Doch welches Mittel hilft gegen einen Kater? Und wie wirst du die Übelkeit los?

Mittel gegen Kater: Was hilft gegen einen Hangover?

Festivals bedeuten Ausnahmezustand, daher lassen sich viele Ratschläge und Tipps aus dem Internet, einen Hangover loszuwerden oder zu vermeiden, schlichtweg nicht umsetzen. Auch sind die meisten beschriebenen Mittel gegen Kater reiner Blödsinn.

Fakt ist, um deinen Hangover loszuwerden, musst du deinen Wasser- und Elektrolythaushalt schnell wieder in Einklang bringen! Anderenfalls, wirst du die restliche Zeit auf dem Festival schlapp durch die Gegend rennen.

  1. Daher heißt es am Morgen danach Wassertrinken! Zwei große Becher sollten für den Anfang erst einmal ausreichend sein. Das lindert auch deinen Durst. Trinke langsam und wenn möglich Wasser ohne Kohlensäure.
  2. Der einfachste und schnellste Weg, auf einem Festival deinem Körper die fehlenden Elektrolyte wieder zuzuführen ist, ein pulverförmiges Anti-Kater-Präparat Anzeige oder einen fertig angerührten Anti-Hangover-Shot Anzeige mit zusätzlichen Vitaminen und Pflanzenextrakten, wie Ingwer und Ginkgo, zu trinken.
  3. Dein Katerfrühstück sollte unbedingt herzhaft sein und weitestgehend frei von süßen Brotaufstrichen oder dergleichen. Zucker ist in diesem körperlichen Zustand ein eher geeignetes Mittel, um deinen Kater nur noch zu verschlimmern. Eine Gewürzgurke Anzeige, sowie ein kräftiger Schluck vom Gurkenwasser, sollte obligatorisch sein, um deinen Körper wieder mit Natrium und zusätzlichem Wasser zu versorgen. Ich meine das wirklich ernst!
  4. Solltest du an Übelkeit leiden und keinen Bissen hinunter bekommen, dann versuche zumindest etwas Ingwer zu kauen – unbedingt auf deine persönliche Festivalpackliste schreiben! Das wirkt beruhigend auf den Magen und dein gestresstes Nervensystem.
  5. Gegen deine Kopfschmerzen hilft entweder ein Griff in deine Festivalapotheke – siehe ultimative Festival Packliste mit vielen Tipps – oder eine mehr oder weniger kalte Dusche. Die kälte hat den Effekt, dass sich die Blutgefäße verengen und so die Kopfschmerzen gelindert werden.

Beachte, dass all diese Mittel gegen einen Kater einen Hangover nicht von jetzt auf gleich beseitigen, sondern nur wie Nahrungsergänzungsmittel funktionieren und die Wirkstoffe deinen Körper bei der Regeneration unterstützen können. Alkohol ist ein Gift und daher solltest du verantwortungsbewusst trinken, auch während dem Festival!

Du hast noch einen Tipp? Dann ab damit in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.