Festival Packliste für Frauen
Weil Mädels anders packen!

Warum sollte eine Festivalpackliste für Frauen anders aussehen, als eine Packliste für männliche Festivalbesucher? Ist eine Festival Packliste für Frauen überhaupt notwendig? Nach meinen Recherchen und Befragungen, muss ich ganz klar sagen: Ja!

Im Internet lassen sich unzählige Packlisten finden, welche im Grunde für Frauen geschrieben sind. Jedoch beschränken sich diese Checklisten häufig darauf, dass sich die Festival Packliste für Frauen, nur in Sachen Hygieneartikel und Reiseapotheke unterscheiden. Dabei gibt es weitaus größere Unterschiede als Verhüttungsmittel, Tampons und diverse Hilfsmittel, um zum Beispiel als Frau im Stehen pinkeln zu können.

Festival Packliste für Frauen - Mädel beim PackenGrund hierfür ist ganz einfach, dass häufig die Festivalpacklisten für Frauen von Männern erstellt werden. Das hierbei eher eine diffuse Auflistung von Dingen dabei herauskommt, ist eigentlich schon von Anfang an abzusehen.

Diese Packliste ist jedoch anders! Für diese Checkliste habe ich nach Festivalpacklisten für Frauen von Frauen gesucht und hier zusammengefasst. Gar nicht so einfach, denn es gibt kaum welche!

Ein Blick auf die von einem Mann geschriebene ultimative Festivalpackliste lohnt sich aber dennoch. Hier findest du nämlich noch jede Menge weitere Tipps und Hacks, mit denen du dir auf einem Musikfestival durch kleine Dinge großen Komfort schaffen kannst, ohne deine Anreise mit zu viel Gepäck unnötig kompliziert und anstrengend zu machen.

Tipp: Teile die Festival Packliste auch mit deinen Mädels und beratschlagt, wer vielleicht was mitbringen kann. So habt ihr am Ende nichts doppelt gekauft beziehungsweise unnötig im Gepäck mitgeschleppt – schließlich muss euer Hab und Gut ja auch noch auf den Campingplatz getragen werden!

Für den Transport deiner Festivalsachen bietet sich ein ausreichend großer Rucksack Anzeige an. Allerdings solltest du bedenken, dass je nachdem wie viel du an Klamotten und Gadgets schlussendlich mitnimmst, dieser auch ordentlich schwer werden kann.

Um den Transport des Gepäcks vom Parkplatz zur Campingarea wesentlich entspannter zu gestalten, reisen in den vergangenen Jahren immer mehr Mädels mit einem Trolley auf den Festivals an. Was durchaus verständlich ist, da sich die Sachen wesentlich einfacher ziehen als schleppen lassen.

Beim Packen solltest du daher immer daran denken, nur das mitzunehmen, was du auch wirklich auf dem Festival gebrauchen kannst. Denn Schleppen ist anstrengend, sehr anstrengend! Nur wenn du der Meinung bist, dass noch Platz und Gewicht es zulassen, kannst du den ein oder anderen Glücklichmacher Anzeige noch mit einpacken.

So, jetzt aber mal genug der Vorrede. Los geht’s mit dem Packen!

Festival Packliste für Frauen: Alles für die Übernachtung

Dein Zeltlager wird auf dem Festival so ziemlich der wichtigste Ort sein. Er ist nicht nur zentraler Anlaufpunkt für dich und deine Freunde, sondern auch der Ort, an dem du dich die nächsten Tage zum Entspannen und Schlafen zurückziehen wirst.

Wobei du dabei auch nicht vergessen solltest, dass du in deinem Zelt auch alle Dinge unterbringst, die dir wichtig sind beziehungsweise du für das Festivalwochenende benötigst. Bei jedem Wind. Und jedem Wetter!

Es ist daher wichtig, dass du dich nicht nur zuhause fühlen kannst, sondern dein Zelt auch perfekt aufgestellt und eingerichtet ist.

Diese Sachen solltest du unbedingt dabeihaben:

Optional und zum Wohlfühlen:

Dein Zelt bildet die Basis deiner Unterkunft. Mit ihm steht und fällt alles! Vergewissere dich daher vor der Abreise, dass auch alle Teile vorhanden sind. Vor allem, wenn du dir dein Festivalzelt borgst und dir versichert wird, dass alle Teile vorhanden und das Zelt in einem topzustand sind.

Vertrauen ist gut, doch auf dem Festivalgelände festzustellen, dass vielleicht etwas fehlt (Abspannseile, Heringe, Dachabdeckung etc.) oder das Zelt kaputt ist, wäre nur suboptimal. Also unbedingt vorher noch einmal aufbauen!

Solltest du dir noch ein Festivalzelt kaufen müssen, dann achte unbedingt darauf, dass das Zelt ausreichend wasserdicht ist. Neben einer Wassersäule von mindestens 3.000mm, empfehle ich dir auch ein größeres Festivalzelt zu kaufen. Selbst wenn ihr nur zu zweit darin schlafen werdet.

So habt ihr dann auch ausreichend Platz für euer Gepäck und die Getränke. Perfekt sind Zelte ab 3 oder mehr Personen, wie zum Beispiel das Banff 3 Zelt von Meru Anzeige mit einer Wassersäule von 5.000mm.

Der Aufbau dauert im Vergleich zu einem Wurfzelt vielleicht etwas länger, jedoch braucht ihr euch dann beim Zusammenpacken nicht mit dem Zelt rumärgern, wenn es sich nicht wieder problemlos zusammenfalten lässt.

Vor allem nach verregneten Tagen, keine schöne Angelegenheit! Ein Zelt zum Selbstaufbauen könnt ihr auch mal eben fix in einem Müllsack verpacken. Zum Trocknen und Reinigen musst du dein Zelt so oder so noch einmal zuhause aufbauen.

Wie du zusätzlich dein Zelt bei Regen vor Feuchtigkeit schützen kannst, erfährst du im verlinkten Beitrag.

Extratipp: Bei vielen Zelten ist der Boden eine Schwachstelle. Mit einer wasserabweisende Picknickdecke Anzeige als zusätzlichen Zeltboden, sind deine Sachen so doppelt gegen Nässe von unten geschützt. Ebenso isoliert die Decke zudem noch einmal gegen Kälte. Auch verschüttete Getränke oder Chipskrümel lassen sich so auch leichter aus dem Zelt befördern.

Auch bei der Wahl des Schlafsacks solltest du nicht nur auf dem Preis achten. Damit du nachts nicht frierst, sollte der Temperaturbereich des Schlafsacks optimal sein. Gerade in Sommernächten, in denen das Thermometer auf um die 15°C absinkt, ist ein stärker kälteisolierender Schlafsack Gold wert!

Da das Kälteempfinden von Frauen sensibler ist, sollten der Grenzbereich sowie der Extrembereich deines Schlafsacks deutlich höher (die Werte auf dem Schlafsack daher niedriger) sein, als die Lufttemperatur. Schlafsäcke für den Komfort-Temperaturbereich 5°C bis -10°C sind für Festivals und Campingtrips im Sommer eine gute Basis.

Beim Outwell Constellation Lux Schlafsack Anzeige liegt die Komfort-Temperatur bei -2°C. Zudem bietet dir dieser Schlafsack aufgrund des rechteckigen Designs, jede Menge Bewegungsfreiheit, welche du bei Mumienschlafsäcken nicht hast.

Sollte es nachts dann doch noch zu kalt sein, dann kannst du zusätzliche eine Decke verwenden, um nicht mit all deinen Klamotten schlafen zu müssen.

Du hast bereits einen Schlafsack, der dir aber immer zu kalt ist? Schau dir mal dieses dampfdurchlässige Inlett für deinen Schlafsack Anzeige an. Das Material soll die Temperatur in deinem Schlafsack um bis zu 14°C erhöhen! Im Verhältnis zu einer Decke sind das Packmaß und Gewicht verschwindend gering.

Ich selbst habe dieses isolierende Inlett nicht getestet, jedoch scheinen die Bewertungen für sich zu sprechen.

Großer Vorteil von so einem Ding: Du brauchst dir keinen zweiten Schlafsack kaufen und kannst deinen vorhandenen auch weiterhin in warmen Nächten nutzen. Sollte es extrem warm beim Zelten werden, dann kannst du das Inlett auch ohne Schlafsack verwenden – zum Beispiel, wenn die Sonne am Morgen dein Zelt erhitzt, du aber noch schlafen möchtest.

Festival Packliste für Frauen: Klamotten

Meistens ist es doch so, dass man einfach viel zu viel mitschleppt. Vielleicht kennst du das ja von deinem letzten Urlaub?!

Vor allem an überflüssigen Klamotten die man zwar dabeihat, aber garantiert nicht anziehen wird, weil der Weg zum Zelt dann doch viel zu weit ist oder es einem nach den ersten alkoholischen Getränken total Wurst ist, wie man rumläuft.

Der Trick, nicht zu viele Klamotten im Gepäck auf das Festival zu schleppen, liegt im Kombinieren. Lasse Teile, die du nicht miteinander kombinieren kannst, gleich zu Hause. Auch weiße Klamotten, wie Hosen, Kleider und Röcke, solltest du lieber gar nicht erst einpacken. Diese sind auf einem Festival einfach nur unpraktisch.

Alles nur unnötiger Ballast, über den du dich später nur ärgern wirst!

Dennoch, wichtig ist vor allem, dass du die Sachen einpackst, in denen du dich wirklich wohlfühlst. Denn darum geht es doch auf einem Festival – sich wohlfühlen und Spaß haben. Tanzen. Springen.

Festival Klamotten für Frauen:

  • 1x lange Hose
  • 2x Shorts/Röcke
  • 1x Leggings
  • für jeden Tag ein Top/Shirt
  • Pulli/Hoodie Anzeige/Kapuzenjacke/Cardigan
  • 2x BHs (eventuell Sport-BHs)
  • Fleecejacke
  • ausreichend Unterwäsche und Socken
  • dicke Socken für die Nacht
  • 1x Flipflops/Birkenstock (kannst du auch beim Duschen anziehen)
  • 1x Turnschuhe und Stiefel (z.B. Dr. Martens; ein Paar hast du ja schon an)
  • Tuch/Schal
  • Bikini (Oberteil kann auch als BH tragen werden)
  • Cap/Hut (SONNENSCHUTZ)
  • Sonnenbrille Anzeige
  • Klamotten zum Schlafen

Bei angesagtem Regenwetter:

Um Chaos in deinem Rucksack oder Trolley zu vermeiden, empfehle ich dir deine Festivalkleidung in Packwürfeln Anzeige zu organisieren. Auf diese Weise hast du immer alles geordnet und schnell griffbereit, ohne erst danach suchen zu müssen. Diese Organisationshelfer mit Kompression Anzeige sind auch ideal für Urlaubsreisen oder Rucksacktouren!

Ist für das Festivalwochenende Regen angesagt, dann solltest du dir überlegen, eine Softshell-Hose Anzeige mitzunehmen. Diese hat im Vergleich zu einer Jeanshose den Vorteil, dass sie auch bei ungünstigen Wetterbedingungen relativ schnell trocknet und dich je nach Modell auch warmhält.

Jeanshosen sind zwar robuster, haben aber den Nachteil, dass sie Wasser aufsaugen und länger festhalten. Bei der Verdunstung des Wassers, entsteht an deinem Körper jedoch ein Kühlungseffekt, der dich zusätzlich zur Nässe noch frieren lässt.

Bei der Wahl deiner Gummistiefel, solltest du nicht auf die 0815 Dinger aus dem Baumarkt oder Papis Garage setzen. Nicht nur, dass diese vermutlich kein bequemes Fußbett haben und deine Füße ziemlich schnell schmerzen werden. Diese billigen Gummistiefel sind zudem nicht gefüttert, so dass du relativ schnell kalte Füße bekommen wirst.

Sehr ungünstig, wenn du noch ein paar Konzerte und Festivaltage vor dir hast!

Sehe es so: Die Investition in ein paar ordentliche Gummistiefel Anzeige ist einmalig. Vielleicht auch etwas teurer. Doch diese kannst du auch dann im normalen Alltag verwenden und hast Freude daran.

Festival Packliste für Frauen: Körperpflege & Beauty

Dieser Teil der Festival Packliste für Frauen ist eindeutig der Schwierigste. Nicht alle Mädels sind auf einem Festival gleich reinlich – was absolut nicht verwerflich ist – beziehungsweise benötigen ein umfangreiches Set an Kosmetik- sowie Beautyprodukten.

Daher findest du hier die absoluten Basics in Sachen Körperpflege und zum Thema Schminken.

Schließlich bedeuten Festivals Ausnahmezustand. Und vieles wirst du auf einfache Art und Weise improvisieren müssen oder gleich weglassen. Vor allem da dir in Sachen Körperpflege auf einem Festival eher selten großer Komfort zur Verfügung steht.

Oder einfach nur Strom, um deinen Fön oder dein Glätteisen benutzen zu können.

Sollte die Schlange an den Duschen nicht gefühlt 500m lang sein und du dich nicht der Natur hingeben wollen, dann prüfe lieber dreimal deinen Kulturbeutel auf folgende Dinge:

Waschen und Hygiene

  • Handtuch
  • Zahnbürste und Zahnpasta Anzeige
  • Duschgel + Shampoo in einem
  • Deo Anzeige
  • Hautcreme
  • Sonnencreme Anzeige
  • Lippenpflegestift
  • Haarbürste
  • Zopfgummis/Haarklammern
  • Nagelfeile – vor allem zum Reinigen der Nägel!
  • Tampons/Binden/Menstruationstasse Anzeige
  • Taschentücher
  • Klopapier/Feuchttücher
  • Desinfektionsgel/-tücher
  • Frauen-Urinal (einfach im Stehen Pinkeln)
  • Rasierer + Schaum, Gel oder Öl

Nein Verhütungsmittel wie Pille und Kondome sind nicht vergessen, habe ich jedoch unter dem Punkt Apotheke aufgeführt. Hier gibt’s im Übrigen nicht nur Kondome kostenlos Anzeige!

Auf meinen Reisen um den Globus, hat sich mein Reisehandtuch aus Mikrofaser absolut bezahlt gemacht. Ebenso natürlich auch auf den verschiedensten Festivals. Diese Handtücher sind nämlich extrem dünn, leicht und trocknen auch viel schneller als herkömmliche flauschige Frotteehandtücher.

Wenn du nicht auf das flauschige Gefühl verzichten aber dennoch von den Eigenschaften eines Mikrofaserhandtuchs profitieren möchtest, dann schau dir mal dieses Reisehandtuch mit Frottee-Haptik Anzeige an.

Achtung Brille!

Solltest du für gewöhnlich eine Brille tragen, dann lasse diese lieber in deinem Zelt oder im Auto und benutze während der Zeit vor den Bühnen besser Kontaktlinsen. Nicht das deine Brille zu bruchgeht oder du diese, aus welchen Gründen auch immer, verlierst.

Natürlich solltest du dann auch an deine Kontaktlinsen, das Pflegemittel und die Behälter zum Aufbewahren Anzeige denken.

Und vergiss bloß nicht, dir ausreichend Desinfektionsgel mitzunehmen, um dir vor dem Einsetzen der Kontaktlinsen zumindest etwas die Hände zu reinigen!

Mit diesen Farblinsen Anzeige kannst du deine Augenfarbe verändern. Oder doch lieber mit einem verrückten Muster? In jedem Fall ein Hingucker!

Alles für deine Schminktasche

  • kleiner Spiegel (Damit schonst du auch deinen Handy-Akku!)
  • Pinzette
  • Kajal/Eyeliner
  • Wimperntusche
  • Abdeckstift
  • Nagellack + Nagellackentferner
  • Kompaktpuder (in Sachen Feuchtigkeit vielleicht besser als lose Puder)
  • Rouge
  • Pinsel
  • Abschminktücher/-pads
  • Abschminklotion

Schnickschnack fürs Gefühl

Fehlt etwas? Dann hinterlasse doch bitte deinen Tipp ganz einfach als Kommentar am Ende der Festival Checkliste.

Festival Packliste für Frauen: Festivalapotheke

Wie bei deiner Reiseapotheke auch, solltest du dich bei der Zusammenstellung deiner Festivalapotheke wirklich nur auf das notwendigste beschränken. Auf vielen Festivals gibt es zwischenzeitlich komplett eingerichtete Supermärkte oder Drogerien, die alles das verkaufen, was du in größeren Notfällen gebrauchen könntest.

Sollte dein Notfall wirklich größer sein, dann gibt es ja auch noch die Rettungssanitäter oder Arztstationen auf dem Festivalgelände.

Deine Festivalapotheke

Den Gedanken, dass du dich auf einen Notfall vorbereiten willst, kann ich absolut verstehen.

Doch denke daran, dass du die Reiseapotheke wirklich nur für den Notfall mit auf das Festivals nimmst. Es lohnt sich daher wirklich nicht, große Packungseinheiten zu kaufen, die dir nur Platz in deinem Gepäck wegnehmen und zusätzliches Gewicht bedeuten.

Festival Packliste für Frauen: Dokumente, Bargeld & Co.

Auf einem Festival solltest du nur die wichtigsten Unterlagen und Dokumente dabeihaben. Alles was du nicht benötigst solltest du lieber gleich zuhause lassen. Wenn am Ende etwas verloren geht oder unschön aussieht, wäre es nur mehr als ärgerlich.

Bei Festivals im Ausland:

Wichtig ist, dass du immer, und zwar auf jedem Festival, an Bargeld kommst oder du ohne zusätzliche Gebühren dort bezahlen kannst. Gerade im Ausland werden von einigen Banken sogenannte Auslandseinsatzgebühren verlangt, wenn du mit deiner Kreditkarte bezahlst beziehungsweise deine Festipay Card auflädst.

Ich benutze seit Jahren die DKB Visa Card Anzeige, die genau diese Eigenschaften mit sich bringt. Ich zahle keine jährlichen Gebühren, kann weltweit kostenlos Geld am Automaten abheben und zahle auch keine Auslandseinsatzgebühren.

Solltest du noch Studentin sein, dann schau dir unbedingt dieses Angebot der DKB Bank Anzeige an. Hier bekommst du noch den ISIC-Studentausweis mit seinen ganzen Rabatten und Vorteilen für ein Jahr kostenlos dazu!

Alternativ kann ich dir auch die Barclaycard Visa Anzeige empfehlen, die im Grunde die gleichen Eigenschaften besitzt, für die du jedoch kein extra Girokonto einrichten musst. Auch diese hat mir auf meinen bisherigen Festivalbesuchen und Reisen sehr gute Dienste geleistet.

Übrigens, auf www.kreditkarte.reisen Anzeige findest du viele weitere wertvolle Tipps, wenn du im Ausland auf Reisen gehen möchtest oder einen längeren Aufenthalt, wie zum Beispiel Work & Travel in Australien planst.

Neben einer guten Geldkarte, empfehle ich dir auf Festivals dennoch ausreichend Bargeld dabeizuhaben. Denn nicht selten wartet man gefühlt eine halbe Ewigkeit vor den paar wenigen Geldautomaten auf dem Festivalgelände. Und wenn es ganz dumm läuft, dann ist dieser kurzbevor du dran bist, auch noch leer oder quittiert seinen Dienst.

Festival Packliste für Frauen: Technik & sonstiges Equipment

Es gibt wenig technische Sachen, die du auf einem Festival unbedingt brauchst. Dennoch gibt es ein paar essentiale Dinge, an die du unbedingt denken musst, bevor du in Richtung Festival startest.

Ob du für ein Festival jetzt ein Bluetooth Speaker Anzeige in deinen Rucksack packen solltest oder nicht, ist wahrlich Geschmackssache. Aber vor allem auf langen Festivals, wie dem Sziget Festival in Budapest, ist es gar nicht so schlecht, auch mal etwas ruhigere Musik oder die eigenen Lieblingslieder mit deinen Mädels hören zu können.

Auch wenn die Akkus in unseren Smartphones immer größer werden, wird irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem du dein Handy laden musst. Auf einem Festival kann dies schon mal zu einem echten Problem werden, da du nicht überall Steckdosen finden wirst.

Auf vielen Festivals ist es zwar zwischenzeitlich möglich, dass du deine Geräte ganz offiziell laden kannst, jedoch ist dies oftmals nur gegen teures Geld möglich. Zudem bist du an den Standort der Ladestation gebunden und hast dein Handy oder die Kamera nicht bei dir während du es lädst.

Daher solltest du vor allem den Punkt Akku-Pack auf der Festival Packliste für Frauen beherzigen und dir einen oder – je nach Kapazität – mehrere externe Akkus kaufen Anzeige.

Übrigens, mit einem ganz einfachen Ziplock-Beutel, kannst du bei schlechtem Wetter dein Handy auch während der größten Schlammschlacht vor Feuchtigkeit schützen.

Festival Packliste für Frauen: Getränke und Verpflegung

Grundsätzlich brauchst du dir über dein leibliches Wohl auf einem Festival keine Gedanken zu machen. Du wirst definitiv nicht verhungern!

Auf jedem Festival gibt es massig Buden, an denen du garantiert auch für dich etwas Leckeres finden wirst. Selbst Vegetarier Anzeige und Veganer Anzeige haben es häufig auch nicht mehr so schwer auf einem Festival etwas zu finden.

Daher empfehle ich dir lieber an Gepäck und Gewicht in Form von Essen zu sparen und dir nur Snacks und etwas zum Frühstück einzupacken. Denn nicht jeder mag gleich am Morgen mit einem Döner, Handbrot oder Pizza den Tag beginnen.

Da ja Geschmäcker bekanntlich auch sehr unterschiedlich sein können, erspare ich dir auf der Festival Packliste für Frauen die Auflistung von Dingen wie Wurst, Käse, Nutella und die legendären Ravioli aus der Dose Anzeige. Du weißt selbst am besten was dir schmeckt und auf was du auf keinen Fall verzichten kannst beziehungsweise möchtest.

Bedenke jedoch, dass du auf einem Festival nicht alle Lebensmittel und Getränke dauerhaft kühlen kannst! Ein paar hilfreiche Tipps und Ideen zum Bier kühlen auf Festivals findest du hier.

Achte unbedingt auf die Festivalbestimmungen. Dort steht, ob du Glas mit auf das Festivalgelände bringen kannst. Hierzu zählen nicht nur Bierflaschen oder Wein, sondern auch Grillsaucen, Gurken im Glas und Parfüm. Die Kontrollen am Eingang sind oft Streng! Weiter unten habe ich dir die Bestimmungen einiger Festivals verlinkt.

In Sachen Getränke solltest du unbedingt daran denken, dass Glasflaschen in der Regel auf Festivals verboten sind. Solltest du deinen Vodka, den Gin oder Rum mit aufs Festival nehmen wollen, dann fülle diesen kurz vor der Abfahrt in eine Plastikflasche ab.

Bei Bier kannst du ganz einfach auf Dosenbier zurückgreifen, auch wenn du hierfür vielleicht den Dosenpfand für die Dose am Ende verschenken wirst. Daher achte vor allem während der Festivalsaison auf Angebote in Supermärkten, die Dosenbier zu einem günstigen Preis rausschleudern.

Solltest du keine Lust auf das Schleppen von Essen und Getränke haben, dann prüfe, ob auf deinem Festival nicht ein Supermarkt aufgebaut wird. Oftmals gibt es einen Aldi, Lidl oder Onkel Emma Laden, die wirklich alles führen und preislich auch nicht derart überzogen sind.

Festival Packliste für Frauen: Grillen & Kochen

Mit dem Kochen und Grillen wird aus auf den Festivals zwischenzeitlich immer schwerer. Oftmals ist nicht nur Glas verboten, sondern auch Gas und Kohle. Vor allem Gaskocher werden bei den meisten Festivals gleich am Eingang beim Security-Check konfisziert.

Ein Blick in die Festivalbestimmungen hilft, bevor du dir zusätzliches Gepäck auflädst, welches du am Eingang zum Festival eh abgeben musst.

Grillen und Kochen sind erlaubt? Dann unbedingt einpacken:

Festival Packliste als PDF Download

Für das bessere Handling beim Packen, kannst du dir die ultimative Festival Packliste als PDF-Checkliste downloaden, ausdrucken und abhaken. So kannst du beim Packen deiner Festivalsachen alle Punkte einzeln durchgehen und dich bestens auf dein Festival vorbereiten, ohne etwas Zuhause zu vergessen.

Hier geht’s zum Download der PDF Festival Packliste!

Camping-Bestimmungen für Festivals

In diesen Bestimmungen findest du alles was du zum Campen auf dem jeweiligen Festival wissen musst. Dein Festival ist nicht dabei? Dann lass es mich wissen und hinterlasse ein Kommentar am Ende der Festival Packliste für Frauen.

Packlisten von Frauen für Frauen

Nachfolgend möchte ich natürlich noch die Checklisten anführen, die mir bei meinen Recherchen für diesen Artikel geholfen haben. Die Reihenfolge ist willkürlich.

Und jetzt bist du dran!

Sharing ist caring! Teile jetzt die Festival Packliste für Frauen mit deinen Mädels. Einfach auf die Button klicken.

2 Gedanken zu “Festival Packliste für Frauen: Weil Mädels anders packen!”

  1. Also viel Besser als Gummistiefel oder Springerstiefel finde ich Feuerwehrstiefel. Sie sind absolut wasserdicht, sehr bequem und durch den Reißverschluss vorne muss man nicht vermatschte Schnürsenkel durch noch schleimigere Schuhe fädeln.
    Ich wollte meine Jolly Specialquard nicht mehr missen und sie haben schon einige Festivals mit für mich trockenen Füßen überstanden. Daran hat man lange Freude!
    Genauso super sind Feuerwehrhandschuhe. Sie sind hitzebeständing beim Grillen, oder wenn man seine Konservendose auf dem Gaskocher warm machen möchte. Andere quälen sich, wie sie die Dosen festhalten. Mit den Handschuhen nimmt man sie einfach in die Hand. Und sollte es Nachts mal kalt werden halten die Handschuhe auch noch warm.

    • Hey Jessy,

      deinen Tipp mit dem Feuerweher Stiefel Anzeige finde ich absolut genial! Vor allem, weil man diese wirklich einfach an- und ausziehen kann.

      Vielleicht nicht ganz so stylish, jedoch eine super Alternative sind auch die Überschuhe der Bundeswehr oder NVA (Heer der DDR). Diese kann man einfach über den eigenen Sneakers tragen und behält dennoch trockene und warme Füße.

      Das an- und ausziehen der Gummistiefel ist ebenso einfach, wie bei den Feuerwehrstiefeln.

      Grüße, Torsten …

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.