Festival Handy laden
So hält dein Handy auf Festivals länger durch!

Auch wenn die Akkus in unseren Smartphones immer größer werden, ist der Zeitpunkt an dem du dein Handy laden musst, häufig schnell erreicht. Auf einem Festival kann dies schon mal zu einem Problem werden, da nicht überall eine Steckdose zu finden ist.

Dieses Problem haben die Veranstalter schnell erkannt und bieten seither verschiedene Möglichkeiten an, mit denen du auf einem Festival dein Handy laden kannst. Natürlich nicht kostenlos, sondern gegen teures Geld!

Doch mit ein paar Einstellungen an deinem Handy und deiner eigenen mobilen Ladestation für unterwegs Anzeige, kannst du vermeiden, ein solch teures Angebot in Anspruch nehmen zu müssen. Daher gehören diese Tipps zu jeder ultimativen Festival Packliste!

Meist handelt es sich bei diesen Angeboten Anzeige auch um nichts anderes, als um einen kleinen externen Akku für unterwegs, mit dem du dein Handy laden kannst. Nur mit dem Unterschied, dass du dir diesen nur mietest und nicht behalten kannst.

Aber auch die festen Ladestationen auf den Festivals, in denen du dein Handy während des Ladevorgangs in ein Schließfach verstaust, sind äußerst unpraktikabel und nicht gerade günstig. Oft muss man auch Glück haben, dass ein solches Schließfach im richtigen Moment frei ist.

Zudem hast du dein Handy nicht bei dir und musst jedes Mal erst dorthin latschen sowie Schlange stehen, was Zeit kostet.

Festival Handy laden: Ladestation auf Festival
Festival Handy Ladestation: zirka 2,20 Euro pro 3.000mA

Tipps für den Kauf einer Powerbank

Externer Akku, ist nicht gleich externer Akku. Auch hier gibt es unterschiedliche Modelle, die für unterschiedliche Einsatzbereiche besser geeignet sind. Wenn du auf einem mehrtägigen Festival dein Handy laden willst, dann solltest du die folgenden Tipps beim Kauf eines externen Akkus beachten.

Mit diesen 3 Tipps findest du den richtigen externen Akku:

  1. Achte beim Kauf des externen Akkus darauf, dass die Ladekapazität ausreichend groß ist, um auf dem Festival dein Handy mehrfach laden zu können. In den meisten Handys ist ein Akku mit einer Ladekapazität von 3.500mAh verbaut. Neuere Geräte, wie das Huawei P20 Pro haben ganz und gar einen Akku mit 4.000mAh. Wenn du dein Handy während dem Festival jeden Tag laden musst, dann empfehle ich dir, einen externen Akku mit einer Ladekapazität von mindestens 20.100mAh zu kaufen. Kommen noch weitere Geräte, wie eine kleine Pocketkamera oder eine Actioncam hinzu, solltest du lieber gleich eine Powerbank mit 26.800mAh Anzeige kaufen!
  2. Wenn du mehrere Geräte gleichzeitig auf dem Festival laden möchtest, dann solltest du beim Kauf eines externen Akkus unbedingt darauf achten, dass genügend USB-Anschlüsse vorhanden sind. Powerbanken mit einer größeren Ladekapazität haben meist 2 oder 3 Anschlüsse, mit denen du parallel zwei Geräte laden kannst.
  3. Kaufe dir einen externen Akku mit Schnellladefunktion, wenn du dein Handy schnell wieder fit bekommen möchtest. Auf Festivals oder auf Touren in der Natur kann diese Funktion einfach Gold wert sein!

Tipp: Bevor du dein Handy zum Laden an den externen Akku steckst, aktiviere den Flugmodus. Dies hilft, dein Handy schneller zu laden.

Festival Handy laden: 3 wirklich gute externe Akkus

Festival Handy laden: Externer Akku von Anker

Anzeige

Anker PowerCore

  • 20.100mAh
  • 2 USB-Anschlüsse
  • 4,8A Output

Festival Handy: Externer Akku von QTShine

Anzeige

QTshine Powerbank

  • 24.800mAH
  • 2 USB-Anschlüsse
  • 3,1A Output

Festival Handy Laden: Externer Akku von EC Technology

Anzeige

EC Technology

  • 26.800mAh
  • 2 USB-Anschlüsse
  • 3,1A Output

Um dennoch nicht gleich dein Handy an den externen Akku hängen zu müssen, solltest du für die Tage des Festivals ein paar Einstellungen an deinem Smartphone vornehmen, um zusätzlich Strom zu sparen.

Mit diesen Tipps hält dein Handy auf Festivals länger durch

  1. Helligkeit des Displays drosseln

    Der größte Stromfresser an deinem Handy ist das Display. Vor allem, wenn du auch noch die automatische Anpassung der Displayhelligkeit aktiviert hast. Schalte die Helligkeitsautomatik aus und stelle das Display so ein, dass du später auf dem Festival in praller Sonne noch alles gut erkennen kannst.

    Während dem Festival kannst du den Akku deines Handys zusätzlich schonen, wenn du ein dunkles Farbschema verwendest und das Display nicht auf voller Helligkeit arbeiten muss. Denn jeder Pixel der dunkel bleibt, verbraucht keinen Strom. Dies funktioniert jedoch nur, wenn du ein Handy - wie das iPhone XS Anzeige oder Huawei P20 PRO Anzeige - mit einem OLED-Display hast.

  2. Ruhezustand schneller aktivieren

    In den Einstellungen deines Handys wirst du mit Sicherheit auch den Punkt Ruhezustand finden. Stelle hier während dem Festival die Zeit auf den kleinsten Wert ein, so dass das Display von deinem Handy möglichst schnell wieder automatisch ausgeschaltet wird. Solltest du einmal vergessen dies selbst zu tun, wird so bereits nach wenigen Sekunden das Display automatisch ausgeschaltet und der Akku von deinem Handy wieder geschont.

  3. WLAN, Bluetooth, NFC und GPS-Ortung deaktivieren

    Damit du den Akku deines Handys, auf einem Festival nicht so schnell laden musst, solltest du auch alle nicht permanent benötigte Verbindungen kappen und nur wirklich dann verwenden, wenn du sie tatsächlich auch brauchst. Anderenfalls werden Schnittstellen wie WLAN, Bluetooth, NFC und GPS-Ortung in ständiger Bereitschaft gehalten und suchen im Hintergrund permanent nach Verbindungsmöglichkeiten und Geräten.

  4. Automatische Synchronisierung deaktivieren

    Viel Apps saugen dir deinen Akku leer, weil sie im Hintergrund ständig mit dem Internet verbunden sind und sich automatisch synchronisieren. Viele Apps tun dies auch, selbst wenn du diese nicht aktiv nutzt oder geöffnet hast. Dank der automatischen Synchronisation, benötigst du einmal mehr mit deinem Handy auf einem Festival Strom, da die Datenverbindung häufig schlecht und sehr langsam ist.

    Instagram, Facebook, das Abrufen deiner eMails beziehungsweise Nachrichten im Messenger oder Dating-Apps Anzeige stehen diesbezüglich sehr weit oben in der Liste und zwingen dich dein Handy auf einem Festival frühzeitig laden zu müssen.

    Deaktiviere daher in den Einstellungen deines Handys die automatische Synchronisierung. Unter dem Menüpunkt Apps und Akku wirst du mit Sicherheit die entsprechende Einstellung finden.

    Dies ist auch eine gute Gelegenheit dein Handy von nicht genutzten Apps zu befreien. Ausmisten bringt nicht nur freien Speicherplatz, sondern schont auch deinen Akku!

  5. Deaktivieren automatischer Updates

    Solltest du es nicht längst schon gemacht haben, dann richte dein Handy so ein, dass Apps nur ein upgedated werden können, wenn du dich mit einem WLAN-Netzwerk verbunden hast. Das spart nicht nur Akku, sondern schont auch dein Datenvolumen!

  6. Aktiviere den Akkusparmodus

    Die meisten Handys sind heute mit einem speziellen Akkusparmodus ausgerüstet. Zum Teil lassen sich hier auch eigene Regel erstellen, bei welchem Akkustand bestimmte Dienste, Apps und automatische Aktivitäten ausgeschaltet werden. Da du auf einem Festival dein Handy in der Regel nicht wirklich brauchst, empfehle ich dir, den Ultra-Stromspar-Modus permanent zu aktivieren.

    Sofern du auf dem Festival mit deinem Handy überhaupt Empfang hast, bist du so in jedem Fall zu erreichen und nur die wirklich notwendigsten Apps und Funktionen bleiben aktiviert.

  7. Extrem Stromsparen

    Die einfachste Methode, wie du auf einem Festival verhindern kannst, dein Handy laden zu müssen ist, wenn du nicht nur die Display-Einstellungen vornimmst, sondern auch den Flugmodus aktivierst. Ein automatischer Austausch von Daten, die Synchronisierung und das erfolglose Versuchen sich mit einem Netzwerk zu verbinden, wird so absolut unterdrück und schont damit ordentlich den Handyakku.

Du hast noch Tipps, wie man das Laden des Handy-Akkus auf einem Festival hinauszögern kann? Dann hinterlasse diese doch als Kommentar!

3 Gedanken zu „Festival Handy: Tipps damit dein Akku länger Power hat“

    • Hey Tim!

      Die Ladestation auf dem Foto steht auf dem Sziget Festival in Budapest Anzeige. Dieses Festival geht 7 Tage. Oder, wenn du willst kannst du auch drei Tage früher auf das Festivalgelände ziehen und 10 Tage den Festivalsommer auf einer Insel mitten in der Donau genießen.

      Was den Strom angeht, könnte es bei 7 Tagen schon mal eng werden. Aber bei einer knappen Handyladung für 2,20 Euro und das an 7 oder 10 Tagen … für das Geld kannst du dir auch eine Powerbank kaufen und die kosten minimieren, sofern du keine kostenlose Steckdose irgendwo findest, um das Ding wieder aufzuladen.

      Alternativ könntest du dir auch Solarladegerät kaufen Anzeige, mit dem du entweder dein Handy oder deine Powerbank kostenlos mit Sonnenenergie laden kannst. Für etwas Gutes, sprich mit ordentlicher Leistung, musst du dann aber schon ordentlich Geld ausgeben. Allerdings bist du dann stets unabhängig von Steckdosen und dergleichen.

      Grüße, Torsten …

Schreibe einen Kommentar zu Tim Antworten abbrechen

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.