Die ultimative Festival Packliste
Europaweit erprobt mit 20 Jahren Festivalerfahrung

Auf der ultimativen Festival Packliste findest du alle wichtigen Dinge, die du für ein Festival packen musst. Vom komfortablen Zeltlager, der Sicherheit deiner persönlichen Dokumente übers Grillen und Kochen, bis hin zum elektronischen Equipment, ist hier wirklich alles enthalten.

Diese Packliste ist aber nicht nur eine pure Auflistung aller Dinge, welche du auf einem Festival unbedingt dabeihaben solltest. Hier findest du nämlich auch jede Menge Tipps und Tricks, wie du dir mit kleinen Dingen großen Komfort auf einem Festival verschaffen kannst, ohne deine Anreise durch übermäßig viel Gepäck unnötig kompliziert oder anstrengend zu machen.

Mit der ultimativen Festival Packliste teile ich meine Erfahrungen der letzten 20 Jahre mit dir, welche ich europaweit auf den unterschiedlichsten Festivals gesammelt habe.

Zeltlager – Deine Festival Homebase

Während den Festivaltagen, ist dein Zeltlager nicht nur dein Zuhause, sondern auch der zentrale Anlaufpunkt für dich und deine Freunde. Der Ort, an den du dich die nächsten Tage zum Entspannen und Schlafen zurückziehen wirst, ist ebenso der Ort, an dem gemeinsam gespielt, gegrillt und gefeiert wird – auch dann noch, wenn das offizielle Festivalgelände schon längst geschlossen hat.

Dein Zeltlager, oder besser gesagt dein Zelt, ist aber auch der Ort, der all deine Sachen hüten wird. Bei jedem Wind. Und jedem Wetter!

Daher muss dein Zelt perfekt aufgestellt und eingerichtet sein.

An diese Sachen solltest du unbedingt denken:

Optional:

  • Pavillon – dies ist der beste Pavillon aller Zeiten Anzeige!
  • Campingtisch
  • Picknickdecke
  • Deko-Lichterkette Anzeige
  • Gummihammer (Ein Hammer aus Metall wird dir beim Security-Check garantiert abgenommen!)
  • Sackkarre Anzeige (Für den Transport vom Parkplatz zum Zeltplatz.)

Denke daran, dass auf einem Festival dein Zelt so ziemlich der wichtigste Ort ist, den du hast. Vergiss nicht, dass du in deinem Zelt nicht nur schläfst, sondern dort auch alle Dinge unterbringst, die dir wichtig sind beziehungsweise du die nächsten Tage benötigst.

Spare daher nicht am falschen Ende! Investiere lieber ein paar Euro mehr in eine Ausrüstung, die etwas aushält und dich auch die nächsten Jahre auf Festivals oder Reisen begleiten wird.

Amazon hat nicht immer die günstigsten Angebote. Bei Globetrotter Anzeige und Decathlon Anzeige gibt es vielleicht gerade im SALE genau das, nach was du suchst?!

Zelt auf der Festival PacklisteEgal, ob du nun mit einem neuen oder älteren Zelt auf ein Festival gehst, ich empfehle dir, unbedingt eine Malerplane oder Gewebeplane mitzunehmen. Mit diesen Planen kannst du deinem Zelt bei Regen eine zweite Haut verpassen und so das Zeltinnere definitiv trocken halten. Achte darauf, dass die Größe stimmig ist!

Wie du dein Zelt bei Regen schützen kannst, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Bei vielen Zelten ist der Boden eine Schwachstelle, daher empfehle ich dir zusätzlich auch eine wasserdichte Picknickdecke als Zeltboden Anzeige zu verwenden. Ideal sind Picknickdecken wie die von The Friendly Swede Anzeige.

So bist du doppelt gegen Nässe von unten abgesichert und verschüttete Getränke oder Chipskrümel lassen sich so auch leichter aus dem Zelt befördern.

Und wenn du die Decke nicht gerade auf einem Festival benutzt, kannst du sie perfekt mit auf deine nächste Wanderung oder ein Picknick im Park nehmen. Im Vergleich zu einer Zeltunterlage (Footprint) ein entschiedener Vorteil – funktionell, als auch preislich!

Kleidung – Die richtigen Festival Klamotten!

Meine Mutter würde sagen, dass man für jedes Wetter immer die richtige Kleidung dabeihaben muss. Recht hat sie! Denn es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Dennoch solltest du es damit nicht übertreiben!

Wichtig vor allem ist, dass du die Sachen einpackst, in denen du dich wirklich wohlfühlst. Denn darum geht es doch auf einem Festival – sich wohlfühlen und Spaß haben. Tanzen. Springen.

Dennoch sollten deine Festival Klamotten auch praktisch und irgendwie funktionell sein. Oftmals sehe ich auf dem Festivalgelände nämlich Mädels rumlaufen, als ob sie gerade auf dem Laufsteg wären.

Vor allem die Farbe Weiß ist mehr als unpraktisch auf einem Festival.

Lass deine weiße Hose oder dein weißes Sommerkleid lieber gleich zuhause. Es ist wirklich einfach nur die falsche Kleidung für ein Festival. Sorry!

Festival Klamotten Basics

  • T-Shirts Anzeige/Poloshirts
  • Pullover/Hoodie Anzeige
  • Unterhosen/Slips (Für JEDEN Tag frisch!)
  • Socken
  • kurze Hose
  • lange Hose
  • Turnschuhe
  • Flipflops
  • Cap/Hut (SONNENSCHUTZ!)
  • Sonnenbrille
  • Bikini/Badehose Anzeige

Bei zu erwartenden Regenwetter:

Ist für dein Festival Regen angesagt, dann solltest du dir überlegen, eine Softshell Hose mitzunehmen. Diese hat den Vorteil, dass das Material auch bei ungünstigen Bedingungen relativ schnell trocknet und dich je nach Modell auch warmhält.

Jeanshosen sind zwar robuster, haben aber, wie jede Kleidung aus Baumwolle, auch den Nachteil, dass sie Wasser aufsaugen und länger festhalten. Bei der Verdunstung des Wassers am Körper entsteht ein Kühlungseffekt, der dich möglicherweise zusätzlich frieren lässt.

Nässe und Kälte, sind die ungünstigste Kombination, wenn man sich drei Tage oder vielleicht so gar länger Outdoor aufhalten wird!

Auch bei Gummistiefeln solltest du nicht auf die 0815 Modelle aus dem Baumarkt setzen. Sei denn, du würdest grundsätzlich auch auf einen Schuh mit bequemen Fußbett verzichten und in beispielsweise Chucks auf ein Festival gehen. Spätestens nach den ersten drei bis vier Stunden, wirst du jedoch spüren was ich meine und dir einen wirklich bequemen Gummistiefel wünschen.

Sehe es auch hier so: Die Investition in ein paar ordentliche Gummistiefel ist einmalig. Vielleicht auch etwas teurer. Doch diese kannst du auch dann im normalen Alltag verwenden und hast Freude daran.

Körperpflege – Ja, es gibt Menschen die tun das!

Es gibt so einige Festivalbesucher, die sich an diesen Tagen so richtig gehen lassen und sich der Natur hingeben. Körperpflege wird ihnen zum Fremdwort!

Solltest du nicht zu diesen Menschen gehören und auch auf einem Festival auf deine Gesundheit und Äußeres achten, dann solltest du die nachfolgenden Dinge der Festival Packliste unbedingt einpacken.

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Shampoo/Duschgel 2in1
  • Hautcreme
  • Deo
  • Handtuch
  • Sonnencreme
  • Lippenpflegestift Anzeige
  • Haarbürste/Kamm
  • Taschentücher
  • Klopapier/Feuchttücher
  • Desinfektionsspray/-tücher

Achtung Mädels!

Auch aus meinen Erfahrungen als Pilger auf dem Jakobsweg, möchte ich dir ans Herz legen, nicht irgendein Handtuch mit auf ein Festival zu nehmen. Frotteehandtücher sind zwar flauschig aber auch besonders dick, was nicht bei jeder Wetterbedingung das Trocknen positiv beeinflusst.

Besser ist es, wenn du dir ein Mikrofaser-Handtuch kaufen Anzeige würdest. Diese sind extrem dünn, leicht und trocknen auch viel schneller als herkömmliche flauschige Handtücher. Hier reicht es auch, wenn du dir eins der günstigen ohne Silberfaden Anzeige zulegst.

NEIN, Kondome habe ich nicht vergessen. Die findest du in der nächsten Rubrik. Hier gibt’s hin und wieder Kondome kostenlos Anzeige!

Reiseapotheke – Oder besser Festivalapotheke?

Bei deiner Reiseapotheke solltest du dich wirklich nur auf das notwendigste beschränken. Auf vielen Festivals gibt es zwischenzeitlich komplett eingerichtete Supermärkte oder Drogerien, die alles das verkaufen, was du im größeren Notfall gebrauchen könntest.

Bei ganz großen Problemen gibt es ja auch immer noch die Rettungssanitäter oder Arztstationen auf dem Festival.

Sicher fragst du dich jetzt, was es mit dem Magnesium auf sich hat?

Magnesium sorgt für die Entspannung der Muskulatur, sprich ist hilfreich bei Krämpfen, die sich ganz gerne mal in den Waden oder Oberschenkeln bemerkbar machen. Da dies nicht nur bei mir so ist, habe ich die Magnesium Brausetabletten einfach mal mit auf die Festival Packliste gesetzt. Allerdings solltest du nicht zu viel davon nehmen, da dies auch zu Durchfall führen kann.

Denk daran, dass die Reiseapotheke wirklich nur für den Notfall gedacht ist. Kaufe dir also nicht gleich die größten Packungseinheiten die du bekommen kannst!

Bevor dich nach einer durchfeierten Nacht ein dicker fetter Kater plagt, solltest du hier unbedingt weiterlesen. In diesem Artikel erfährst du nicht nur was du vorbeugend gegen einen Kater tun kannst, sondern welche Mittel wirklich gegen einen Kater helfen.

Dokumente, Bargeld & Co.

Auch auf einem Festival solltest du die wichtigsten Unterlagen und Dokumente dabeihaben. Dies fängt mit deinem Personalausweis an und hört für jüngere Festivalbesucher mit dem Muttizettel noch längst nicht auf.

Bei Festivals im Ausland:

Gerade bei Festivals im Ausland solltest du darauf achten, dass du wirklich alle notwendigen Unterlagen hast. Prüfe vor Antritt deiner Reise, ob dein Personalausweis zur Einreise ausreicht oder ob du deinen Reisepass und möglicherweise noch eine Einreisegenehmigung für das jeweilige Land benötigst.

Dies kannst du ganz einfach auf dieser Seite des Auswärtigen Amts tun.

Ebenso solltest du dir für Festivals im Ausland unbedingt eine Auslandskrankenversicherung zulegen. Deine normale Krankenversicherung deckt möglicherweise nämlich nicht alle Kosten, insofern du leider doch ärztliche Behandlung in Anspruch nehmen musst.

Ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen – doch wie schnell ist etwas passiert? Fuß verknackst. Beim Pogo eine Platzwunde am Kopf geholt. Oder oder …!

Sichere dich mit einer privaten Krankenversicherung im Ausland ab und spare dir das Geld, welches du sonst aus eigener Tasche zahlen musst. Mehr zum Thema Krankenversicherung im Ausland findest du hier sehr gut und umfassend beschrieben!

Wichtig ist auch, dass du immer, und zwar auf jedem Festival, an Bargeld kommst oder du ohne zusätzliche Gebühren bezahlen kannst. Gerade im Ausland werden von einigen Banken sogenannte Auslandseinsatzgebühren verlangt, wenn du mit deiner Kreditkarte bezahlst beziehungsweise damit deine Festivpay Card auflädst.

Ich benutze seit Jahren die DKB Visa Card Anzeige die genau diese Eigenschaften mit sich bringt. Ich zahle keine jährlichen Gebühren, kann kostenlos weltweit Geld am Automaten abheben und zahle auch keine Auslandseinsatzgebühren.

Eine sehr gute Alternative ist auch die Barclaycard Visa Anzeige, für die du nicht extra ein kostenloses Girokonto eröffnen musst.

Im Übrigen findest du auf www.kreditkarte.reisen viele weitere wertvolle Tipps, wenn du im Ausland auf Reisen gehen möchtest oder einen längeren Aufenthalt, wie zum Beispiel Work & Travel, in Australien planst.

Technik & sonstiges Equipment

Bei der technischen Ausrüstung für ein Festival scheiden sich die Geister. An dieser Stelle habe ich die Festival Packliste bewusst kurzgehalten und wirklich nur das notwendigste aufgeschrieben.

Aber auch hier kann man zum Beispiel darüber streiten, ob man jetzt einen Bluetooth Speaker braucht oder nicht. Aber gerade auf langen Festivals, wie zum Beispiel dem Sziget in Budapest, ist es gar nicht so schlecht auch mal etwas ruhigere Musik oder die eigenen Lieblingslieder hören zu können.

Vor allem den Punkt Akku-Pack auf der Festival Packliste solltest du beherzigen und dir einen oder – je nach Kapazität – mehrere externe Akkus zulegen, um dein Handy und deine Kameras während des Festivals sowie An-/Abreisetage mit Strom versorgen zu können.

Handy Akku auf Festival laden

Auf vielen Festivals ist es zwar zwischenzeitlich auch möglich, dass du deine Geräte laden kannst, jedoch ist dies oftmals nur gegen teures Geld möglich. Zudem bist du an den Standort der Ladestation gebunden und hast dein Handy oder die Kamera nicht bei dir während du es lädst.

Heutzutage haben viele Handys auch einen relativ großen Akku eingebaut. Mein Huawei P20 Pro Anzeige verfügt zum Beispiel über einen Akku mit 4.000 mAh. Um mein Handy drei bis viermal komplett laden zu können, sollte der externe Akku eine Kapazität von mindestens 16.000 mAh aufweisen.

Kommt dann noch eine Kamera oder ein zweites, vielleicht sogar drittes Handy dazu, empfiehlt sich eine Powerbank von 26.800 mAh zu kaufen. Erst vor kurzem habe ich mir die EC Technology Powerbank mit 26.800 mAh Anzeige gekauft, die ich bisher uneingeschränkt empfehlen kann.

Weitere Informationen wie du dein Handy Akku auf Festivals laden kannst findest du im verlinkten Artikel.

Getränke & Verpflegung – Das Buffet ist eröffnet!

Um dein leibliches Wohl auf einem Festival brauchst du dir grundsätzlich keine Gedanken zu machen. Du wirst definitiv nicht verhungern!

Auf jedem Festival gibt es massig Buden, bei denen du garantiert die ein oder andere Köstlichkeit Anzeige finden wirst. Zwischenzeitlich haben es Vegetarier Anzeige und Veganer Anzeige auch nicht mehr so schwer etwas zu finden.

Mit der kostenlosen Kindle Lese-App für dein Handy, kannst du jetzt 30 Tage kostenlos Kindle Unlimited testen Anzeige und so auch in den verlinkten Büchern stöbern. Alle Informationen und eine riesige Auswahl an Büchern, Hörbüchern und Magazinen findest du hier.

Die Frage ist eben nur, ob man sich jedes Mal erst auf den Weg zu den Food Trucks & Co. machen möchte, wenn der Magen knurrt.

Selbstgemacht oder wie Deichkind sagen würde „Selber machen lassen“ beugt zudem einen leeren Geldbeutel vor. Denn, auf einem Festival Pleite zu gehen, passiert schneller als du es dir vorstellen kannst. Gerade auf den großen Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

Da ja Geschmäcker bekanntlich sehr unterschiedlich sein können, erspare ich dir auf der Festival Packliste die Auflistung von Dingen wie Wurst, Käse, Nutella und die legendären Ravioli aus der Dose Anzeige. Du weißt selbst am besten was dir schmeckt und auf was du auf keinen Fall verzichten kannst beziehungsweise möchtest.

Achte unbedingt auf die Festivalbestimmungen. Dort steht, ob du Glasflaschen mit auf das Festivalgelände bringen kannst.

Bezüglich der Getränke solltest du unbedingt wissen, dass Glasfalschen in der Regel auf Festivals verboten sind. Solltest du deinen Gin, den Wodka oder Whiskey mit aufs Festival nehmen wollen, dann fülle dir diesen in Plastikflaschen ab. Mache dies aber erst kurz vor der Abfahrt, da der Alkohol manche Flaschen porös macht.

Bei Bier solltest du auf Dosenbier zurückgreifen. Zur Festivalsaison wirst du in den Supermärkten immer wieder Angebote von Dosenbier finden. Größere Mengen kannst du auch günstig bei Amazon Anzeige finden!

Zudem kannst du dort Dosenbier aus dem Ausland ohne Pfad bestellen. Einfach mal durchrechnen, ob sich das für dich lohnt! Vielleicht findest du ja ein super Angebot für Dosenbier Anzeige, bei dem du keinen Pfad zahlst und die Portokosten sich rechnen.

Wie du auf einem Festival ohne Strom kühles Bier genießen kannst, erfährst du in diesem Artikel. Unbedingt lesen!

Grillen & Kochen – We don’t need no water!

Mit dem Kochen und Grillen auf einem Festival wird es zwischenzeitlich immer schwerer. Auf den meisten Festivals sind Gas und Kohle nämlich verboten. Vor allem Gaskocher werden bei den meisten Festivals am Eingang beim Security-Check konfisziert.

Ob du auf deinem Festival Grillen oder mit einem Gaskocher dein 5-Sterne Menü zubereiten kannst, findest du in den jeweiligen Camping-Bedingungen des Festivals. Bevor du dir unnütz Gepäck auflädst, lies vorher unbedingt die Bestimmungen ganz genau durch!

Camping-Bestimmungen für Festivals

In diesen Bestimmungen findest du alles was du zum Campen auf dem jeweiligen Festival wissen musst. Dein Festival ist nicht dabei? Dann lass es mich wissen und hinterlasse ein Kommentar am Ende der ultimativen Festival Packliste.

Festival Packliste als PDF Download

Für das bessere Handling, gibt es die ultimative Festival Packliste als PDF-Checkliste zum Downloaden, Ausdrucken und Abhaken. So kannst du beim Packen deiner Festivalsachen alle Punkte einzeln durchgehen und dich bestens auf dein Festival vorbereiten, ohne etwas Zuhause zu vergessen.

Hier geht’s zum Download der PDF Festival Packliste!

Du kennst jemanden, der die ultimative Festival Packliste auch verwenden sollte? Dann teile jetzt diesen Artikel mit deinen Freunden und Bekannten! Einfach auf die Button klicken.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.